Coronavirus Hilfspakete für Unternehmen

    Stand: 01. März 2021

    Bitte um Beachtung:

    Änderungen zu den einzelnen Programmen werden ständig von uns aktualisiert. Diese finden Sie sodann bei der entsprechenden Maßnahme. Weitere neue Bekanntgaben finden Sie nachfolgend unter den wichtigen Informationen.

    Wichtige Informationen für SelbstSTändige, Gewerbetreibende und Unternehmer


    Wichtig: Die Beantragung der Überbrückungshilfe III wird von der Bundesregierung nochmals angepasst. Das Antragsverfahren soll vereinfacht und verschlankt, sowie die Förderung erhöht werden. Das Programm soll voraussichtlich im Februar 2021 mit der Antragsstellung und den Abschlagszahlunen starten. Die regulären Auszahlungen sind für den März 2021 geplant. Die wichtigsten Informationen hierzu finden Sie hier.

    Das Ministerium für Wirtschaft und Energie hat auf ihrer Homepage eine Förderdatenbank errichtet unter welcher Sie sämtliche Förderprogramme einsehen können. 
    Für den KfW-Schnellkredit wurden die Kreditbedingen verbessert. Nähere Inforamtionen finden Sie in der Ruprik         Liquiditätshilfen.

    Viele Selbstständige, Gewerbetreibende und Unternehmen haben in der jetzigen Situation große Sorgen um die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens. Die Bundesregierung hat für die erheblichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ein milliardenschweres Hilfspaket für Selbstständige, Gewerbetreibende und Unternehmer aufgestellt. 

    In der schwierigen Zeit möchten wir von der Wirtschaftsförderung und dem Wirtschafts-Forum Grünstadt e. V. Sie nicht alleine lassen und alle Betroffenen unterstützen. Nachfolgend haben wir für Sie eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Hilfsprogramme auf einen Blick mit den wichtigsten Hinweisen und Adressen, soweit verfügbar, zusammengestellt. Zu jeder Maßnahme haben wir den entsprechenden Link hinterlegt, sodass Sie direkt zu den vollständigen Informationen gelangen. 

    Weiterhin besteht für Sie die Möglichkeit, sich bei der Industrie-  und Handelskammer der Pfalz (IHK) ausführlich beraten zu lassen. Alle Informationen hierzu finden Sie im Internet: www.pfalz.ihk24.de/corona

    Die Handwerkskammer der Pfalz hat für ihre Betriebe und deren Mitarbeiter eine Hotline geschaltet. Betriebsberatungen finden unter der Telefon-Nummer 0631/3677-109 statt. Rechtliche Fragen können unter Telefon-Nummer 0631/3677-127 gestellt werden.

    Der Bundverband Deutscher Unternehmensberater e. V. hat für Unternehmenn eine Checkliste angesichts der Corona-Krise erstellt. Die Checkliste finden Sie hier.
    Weiterhin haben das IFH Köln und der LinkdIn-Gruppe "Händler helfen Händler" Unterstützungsangebote für den Handel zusammengestellt. Die Angebote des IFH finden Sie hier und weitere Informationen zur LinkdIn-Gruppe hier.

    Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch bei allen anderen Fragen rund um das Thema "Wirtschaftsförderung" zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da.

    Ihr Team der Wirtschaftsförderung

    Entschuldigen Sie die Störung, bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen