Coronavirus Hilfspakete für Unternehmen

    Stand: 14. August 2020

    Bitte um Beachtung:

    Änderungen zu den einzelnen Programmen werden ständig von uns aktualisiert. Diese finden Sie sodann bei der entsprechenden Maßnahme. Weitere neue Bekanntgaben finden Sie nachfolgend unter den wichtigen Informationen.

    Wichtige Informationen für SelbstSTändige, Gewerbetreibende und Unternehmer

    Viele Selbstständige, Gewerbetreibende und Unternehmen haben in der jetzigen Situation große Sorgen um die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens. Die Bundesregierung hat für die erheblichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ein milliardenschweres Hilfspaket für Selbstständige, Gewerbetreibende und Unternehmer aufgestellt. 

    In der schwierigen Zeit möchten wir von der Wirtschaftsförderung und dem Wirtschafts-Forum Grünstadt e. V. Sie nicht alleine lassen und alle Betroffenen unterstützen. Nachfolgend haben wir für Sie eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Hilfsprogramme auf einen Blick mit den wichtigsten Hinweisen und Adressen, soweit verfügbar, zusammengestellt. Zu jeder Maßnahme haben wir den entsprechenden Link hinterlegt, sodass Sie direkt zu den vollständigen Informationen gelangen. 

    Weiterhin besteht für Sie die Möglichkeit, sich bei der Industrie-  und Handelskammer der Pfalz (IHK) ausführlich beraten zu lassen. Alle Informationen hierzu finden Sie im Internet: www.pfalz.ihk24.de/corona

    Die Stadt Grünnstadt bietet in Kooperation mit der Industrie-  und Handelskammer der Pfalz (IHK) sowie der Handwerkskammer der Pfalz folgenden Beratungstermin für Sie an:

    2. Existenzgründungs- und Corona-Sprechtag am 24. September 2020 in Grünstadt

    Zusätzlich zu den bereits beschlossenen Lockerungen hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz weitere Öffnungen ab dem 13. Mai 2020 beschlossen. Unter konsequenter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln dürfen Gaststätten- und Hotelbetriebe stufenweise wieder öffnen. Gastronomen können ihre Lokale für den Innen- und Außenbetrieb von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr wieder öffnen. Weiterhin dürfen ab dem 13. Mai 2020 auch Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Nagelstudios, Massage, Tatoostudios und Solarien, ebenso Fahrschulen unter Einhaltung der umfassenden Hygieneregeln öffnen.

    Ab dem 18. Mai 2020 sollen Hotelbetriebe, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Campingplätze für Nutzer mit eigenen sanitären Einrichtungen und Jugendherbergen für touristische Zwecke öffnen dürfen. Auch hier gelten strenge Hygieneregeln. Alle Informationen zu den Lockerungen des Landes Rheinland-Pfalz finden Sie hier.


    Die Handwerkskammer der Pfalz hat für ihre Betriebe und deren Mitarbeiter eine Hotline geschaltet. Betriebsberatungen finden unter der Telefon-Nummer 0631/3677-109 statt. Rechtliche Fragen können unter Telefon-Nummer 0631/3677-127 gestellt werden.

    Der Bundverband Deutscher Unternehmensberater e. V. hat für Unternehmenn eine Checkliste angesichts der Corona-Krise erstellt. Die Checkliste finden Sie hier.
    Weiterhin haben das IFH Köln und der LinkdIn-Gruppe "Händler helfen Händler" Unterstützungsangebote für den Handel zusammengestellt. Die Angebote des IFH finden Sie hier und weitere Informationen zur LinkdIn-Gruppe hier.

    Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch bei allen anderen Fragen rund um das Thema "Wirtschaftsförderung" zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da.

    Ihr Team der Wirtschaftsförderung

    Entschuldigen Sie die Störung, bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen