Haltverbot für Winzer in der Hochgewanne

Bedingt durch die Sanierung der Autobahnbrücken im Verlauf der A 6 sind die Winzer gezwungen, ihre landwirtschaftlichen Flächen von der Hochgewanne kommend über die Wirtschaftswege In der Hütt und Im oberen Krumland anzufahren. Wegen der Ausmaße der eingesetzten Fahrzeuge ist es notwendig, im Bereich der Anwesen Hnr. 81 – 87 und gegenüber absolutes Haltverbot für die Dauer der Traubenlese anzuordnen. Wir bitten die dortigen Anwohner um Verständnis für die Einschränkung des öffentlichen Verkehrsraums.