Risiken und Gefahren der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine

Risiken und Gefahren der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine


Bürgermeister Klaus Wagner hat in der letzten Sitzung des Stadtrates den Ratsmitgliedern einen Bericht der Verwaltung zu Handlungsmöglichkeiten für die Zukunft übergeben.

Die Corona-Pandemie und insbesondere der seit 24.02.2022 wütende Krieg zwischen Russland und der Ukraine haben deutliche Auswirkungen auf den Haushalt der Stadt Grünstadt.

Auch die Bauabteilung ist in diesen Zeiten im Rahmen der zahlreichen Projekte besonders gefordert. Das „Kernteam“ der Stadtverwaltung hat sich in mehreren Besprechungen mit der Thematik befasst und Handlungsmöglichkeiten für die Zukunft erarbeitet. Bürgermeister Klaus Wagner spricht bewusst von Handlungsmöglichkeiten. Den Beteiligten ist klar, dass nicht alle Maßnahmen in dem Bericht umgesetzt werden. Allerdings stellen die Handlungsmöglichkeiten eine gute Grundlage für die Ratsmitglieder dar, wie ggfs. die finanzielle Situation der Stadt in Zukunft verbessert werden kann. Auch in Bezug auf die zahlreichen Projekte zeigt der Bericht auf, dass die Kapazitäten der Bauabteilung nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Die Umsetzung der Bauprojekte ist abhängig von den personellen und finanziellen Ressourcen der Stadt.


Den Bericht hierzu können Sie hier einsehen:

Risiken und Gefahren der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine / Handlungsmöglichkeiten in der Zukunft