Konzepte und Strategien

Übersicht zu den einzelnen Konzept- und Strategieentwürfen der Studierenden im Rahmen des Projekts "Behutsame Innenstadtentwicklung Grünstadt 2030"

  • Die Erhebung der Studierenden zu den Baulücken ergab, dass es noch Möglichkeiten gibt, zu entwickeln. Insgesamt machten die Studierenden in der…

  • Das Jean-Mann-Gelände, als Initialzündung des Studienprojektes, bot den Studierenden die Möglichkeit mehrere Entwürfe und Konzepte durchzuspielen.…

  • Zur Erarbeitung der Kulturstandortstrategie suchten die Studierenden den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und hatten einen öffentlichen…

  • Die Studierenden, die sich mit einer Leerstandsstrategie beschäftigten, regen in ihrem Konzept an, einen Runden Tisch mit den verschiedenen Akteuren…

  • Der Schillerplatz soll nach den Vorstellungen der Studierenden mehr Aufenthaltsmöglichkeiten bekommen. Auf Grundlage eines Anwohnerworkshops und ihrer…

  • Die Funktion des Grünstadter Bahnhofs als Stadteingang, wollten die Studierenden hervorheben, die sich mit dem Bahnhofsvorplatz beschäftigten. Bereits…

  • Gleich zwei Gruppen beschäftigten sich mit dem Synagogenplatz. Ähnlich wie die Gruppe des Jean-Mann-Geländes führten sie auch eine Untersuchung der…


 


Vom 18. April bis 09. Juni 2017 wurden die Themen jeweils für zwei Wochen im Rathaus ausgestellt. Die Ausstellungsfläche war zum einen im Kreuzerweg 2 und zum anderen im Kreuzerweg 7. Die Ausstellung war während den Öffnungszeiten der Allgemeinen Verwaltung geöffnet.

Bis zum 30. Juni 2017 wurden zudem die Ergebnisse zum "Synagogenplatz" und zur "Leerstandsstrategie" in der innenstadt ausgestellt.

Kommentare zu den einzelnen Themen wurden von den Besucherinnen und Besuchern während der Ausstellung hinterlassen.