„Behutsame Innenstadtentwicklung Grünstadt 2030“

Studienprojekt des Fachbereichs Raum- und Umweltplanung der Technischen Universität Kaiserlautern.

Wie im Ausschuss für Stadtplanung, Umweltschutz und Landschaftspflege am 13. September 2016 beschlossen wurde, fand eine Kooperation mit dem Fachbereich Raum- und Umweltplanung der Technischen Universität Kaiserslautern zur Durchführung einer Studienprojektarbeit im Innenstadtgebiet einschließlich „Jean-Mann-Gelände“ statt. Geleitet wurde die Studienprojektarbeit mit dem Titel „Behutsame Innenstadtentwicklung Grünstadt 2030“ von Prof. Dr. Holger Schmidt und Dr.-Ing. Thomas Fischer.

Acht Studierendengruppen befassten sich mit aktuellen Herausforderungen der Innenstadtentwicklung in Grünstadt. Insgesamt wurden sieben Themenfelder von verschiedenen Studierendengruppen bearbeitet:

 

Die Studierenden führten neben einer Bestandsaufnahme auch Bürgerworkshops und Anliegergespräche sowie Expertengespräche durch. Auf dieser Grundlage erarbeiteten sie mögliche Szenarien und Strategien. Ihre Ergebnisse präsentierten sie am Dienstag, 07. Februar 2017 im Weinstraßen Center. Eröffnet wurde die Ausstellung von Bürgermeister Klaus Wagner. Als Projektleiter gaben Prof. Dr. Holger Schmidt und Dr.-Ing. Thomas Fischer vom Fachbereich Raum- und Umweltplanung der Technischen Universität Kaiserslautern einen Überblick über das Studienprojekt. Im Anschluss hatten die Studierenden die Aufgabe ihr jeweiliges Thema in wenigen Minuten zu präsentieren und das Interesse der Besucherinnen und Besucher zu wecken.

Alle Studierenden standen an dem Abend für Fragen und zum Austausch zur Verfügung. Mit Plakaten und Modellen wurde jedes Thema greifbar und alle Interessierte konnten sich über die Ergebnisse der Studierenden informieren. 

Nach der Ausstellung im Weinstraßen Center wurde eine themenbezogene Ausstellung in der Stadtverwaltung Grünstadt (Kreuzerweg 2 und 7+9, 67269 Grünstadt) realisiert.