Aktive Stadt- & Ortsteilszentren

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Grünstadt |Chancen durch ein Bund-Länder-Städtebauförderprogramm

Als eine der ersten Städte in Rheinland Pfalz wurde Grünstadt 2007 als Pilotprojekt in das Bund – Länder Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen.  Zur Stärkung des Wohn- und Einzelhandelsstandortes in der Region hat vor allem ein l(i)ebenswertes Stadtzentrum herausragende Bedeutung für die Zukunft.

Hier sollen die Vorrausetzungen für die grundlegenden Bedürfnisse der dort wohnenden Bevölkerung aber auch auswärtiger Kunden im Bezug auf Wohnen, Einkaufen, Kultur, Freizeit und Begegnung verbessert werden.

Förderprogramm für Modernisierungsmaßnahmen im Sanierungsgebiet
Die in dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ zur Verfügung stehenden Fördermittel sind für private und öffentliche Investitionen zur Aufwertung des Stadtzentrums bestimmt. Idealerweise ergänzen sich privates und öffentliches Engagement bei der weiteren Entwicklung des Stadtkerns zu einem attraktiven Standort für Wohnen, Arbeiten und Handel.

Dieser integrierte Projektansatz erforderte eine gründliche städtebauliche und konzeptionelle Vorbereitung. Aufbauend auf einer umfassenden Befragung der Bewohner, (Stärken – Schwächen - Analyse) und fachplanerischen Bestandsaufnahmen zu unterschiedlichen Aspekten der Stadtentwicklung, in die insbesondere auch verkehrsplanerische Gutachten und spezifische  Untersuchungen  zur Situation des Einzelhandels eingeflossen sind, wurde ein Leitbild zur Innenstadtentwicklung von Grünstadt entwickelt. Ein Rahmenplan mit den wesentlichen Zielen und Maßnahmen für die Funktionsbereiche der Innenstadt  wurde erstellt und am 23.Juni 2009 durch den Stadtrat beschlossen.  Dieser Rahmenplan bildet sowohl die Grundlage zur Festlegung eines förmlichen Sanierungsgebietes als auch die Basis zur differenzierten Ausgestaltung des Integrierten Entwicklungskonzeptes, aus dem jeweils konkrete Einzelmaßnahmen hinsichtlich ihrer Einbindung in das Gesamtkonzept abgeleitet und beurteilt werden können.