Seniorenbeirat der Stadt Grünstadt


E-Mail-Adresse des Seniorenbeirats der Stadt Grünstadt:

Der Seniorenbeirat sieht als seine Aufgabe, Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren zu sein. Bei Problemen und Fragen bietet er Hilfe und Unterstützung. Die Beiratsmitglieder engagieren sich für Projekte im Interesse aller Senioren. Die Mitglieder des Seniorenbeirats werden in einer öffentlichen Wahl auf Dauer von fünf Jahren nominiert und gewählt. Wer Fragen oder Anregungen hat, kann sich an den Seniorenbeirat wenden. Sprechstunden des Seniorenbeirates finden normalerweise am ersten Dienstag im Monat von 11.00 bis 12.00 Uhr im Weinstraßen Center statt. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse.


Sprechstunden des Seniorenbeirates:

Jeden 1. Dienstag im Monat von 11.00 bis 12.00 Uhr im Weinstraßen Center, Sitzungszimmer, 1.OG (Aufzug kann benutzt werden)
Die Gespräche sind auf Wunsch vertraulich.

Sitzungen des Seniorenbeirates:

Jeden ersten Dienstag im Monat um 10.00 Uhr im Weinstraßen Center, Sitzungszimmer, 1. OG.

Computer- und Internettreff:

Immer mehr Menschen nutzen das Internet. Mehr als 60 Prozent aller Haushalte in Deutsch­land haben einen Zugang zu diesem Medium, Tendenz steigend. Die jüngeren Menschen wachsen mit dem Internet auf und nutzen es sowohl privat als auch beruflich. Wir Älteren, soweit wir nicht bereits im Beruf die entsprechenden Fähigkeiten erlernt haben, tun uns etwas schwer mit diesem neuen Werkzeug.

Wie oft hören und sehen wir in den Medien: „Weitere Information finden Sie unter „www.weitere-infos.de“.

Auch Stadt und Verbandsgemeinde stellen viele hilfreiche Informationen ins Internet.

Wollten Sie sich nicht immer schon die Fahrpläne der Deutschen Bahn AG in Ruhe ansehen?

Sind Sie als Anfänger unschlüssig, ob Ihnen der Umgang mit dem PC überhaupt Spaß macht? Wollen Sie einfach einmal ausprobieren, was man mit dem Computer tun kann, bevor Sie sich ein teures Gerät anschaffen?

Der Seniorenbeirat der Stadt Grünstadt zeigt Ihnen wie es geht!

Natürlich gibt es entsprechende Kurse, die aber nicht immer auf das individuelle Lerntempo Rücksicht nehmen (können).

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, beim Computertreff unter Anleitung und kostenlos die notwendigen Grundlagen und Handgriffe am PC zu erlernen, jeder nach seinen individuellen Wünschen und Kenntnissen.

Beim Internettreff lernen Sie das Surfen im Internet, und wie man mit der elektronischen Post umgeht.

Unsere Treffs verstehen wir aber auch als Forum für Fortgeschrittene zum Meinungs­austausch und zur Lösung von Problemen mit dem PC.

Das Haus der Jugend stellt dafür seine sechs Rechner zur Verfügung.

Auch Fragen zu Handy und Smartphone werden beantwortet.

Computertreff:

Jeden Dienstag von 10:00 bis 12:00 Uhr findet der Computertreff für Senioren, im Haus der Jugend im Kreuzerweg, zur Einführung in den Umgang und zum Umgang mit einem Computer / Laptop / Tablett-PC statt. Man kann an den vorhandenen Computern oder dem eigenen mitgebrachten, üben und erhält entsprechende Beratung. Es fallen keine Kosten an.

Internettreff:

Jeden Donnerstag findet in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr der Internettreff für Senioren, ebenfalls im Haus der Jugend im Kreuzerweg, statt. Für die Nutzung des Internets wird pro Treffen eine Spende von 1 € für das Haus der Jugend erwartet. Es steht ein DSL-Anschluss für das schnelle Surfen im Netz zur Verfügung. Beratung gibt es vor Ort.

Jede(r) Interessierte ist dazu recht herzlich eingeladen.

Ansprechpartner: Herr Schönberg, Tel. 06359/6941

Boule:

Damit auch die körperliche Bewegung nicht zu kurz kommt, gibt es die Möglichkeit unter sachkundiger Anleitung „Boule“, ein Kugelspiel im Freien für jedes Alter, zu lernen und zu spielen:

Übungszeiten bei trockenem Wetter: Dienstag und Donnerstag ab 14:30 Uhr auf dem Bouleplatz des Rudolf-Harbig-Stadions. Die Winterpause dauert vom 1. November bis zum 1. Dienstag im April. Während der Schulferien entfällt die Übung ebenfalls.

Ansprechpartner:


Informationen von Ihrem Seniorenbeirat der STADT GRÜNSTADT:

Sofern Sie die Eule nicht schon haben oder auf Papier verzichten wollen, hier der Link für den Zugang via Internet:


Die Eule - Seniorenzeitung Juni 2017

Die Eule - Seniorenzeitung September 2017

Dies sind die Mitglieder des Seniorenbeirates:

Karl Friedrich Schindler
(Jahrgang 1949)
1. Vorsitzender
Familienstand: verpartnert
Kind: Tochter
Enkel: ein Junge
Hobbys: Computer, Reisen

Klaus Schönberg
(Jahrgang 1938)
2. Vorsitzender
Familienstand: verheiratet
Kinder: Tochter und Sohn
Enkel: zwei Mädchen und ein Junge
Hobbys: Computer, Reisen und Lesen
Ute Wähner
(Jahrgang 1951)
Schriftführerin
Familienstand: verheiratet
Kinder: ein Sohn
Hobbys: Wasser-Aerobic, Lesen, Weltladen Grünstadt, Schwimmclub-Delphin, Reisen und Fotografieren
Günter Affeldt
(Jahrgang 1938)
Familienstand: allein stehend
Hubert W. Rudolf
(Jahrgang 1944)
Redakteur "Die Eule"
Familienstand: verheiratet
Kinder: 4 Töchter
Enkel: 3 Mädchen und 8 Jungen
Hobbys: Reisen und Lesen
Wolfgang Hofmann
(Jahrgang 1945)
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2 Töchter, 1 Enkel
Hobbys: Reisen und Garten
Klaus Stemler
(Jahrgang 1952)
Sternzeichen: Wassermann
Ludwig Potocki
(Jahrgang 1949)
Familienstand: geschieden
Kinder: 3 Söhne, 1 Tochter
Hobbys: Lesen, Radfahren

Peter Andres
(Jahrgang 1950)
Kooptiertes Mitglied seit März 2017