Haus des Kindes, Südring 5a

Kindertagesstättenleitung:

 Andrea Kaiser


Öffnungszeiten:

Teilzeitplätze
7.45 - 11.45 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Ganztagsplätze
7.30 - 16.30 Uhr
6.30 - 17.00 Uhr (flexibel, mit Arbeitszeitbescheinigung)


Wissenswertes:
Das Haus des Kindes liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Dekan-Ernst-Schule (Grundschule). Auch das Leininger Gymnasium ist nur wenige Gehminuten entfernt. Derzeit werden im Haus des Kindes 15 Krippen-, 15 Hort-, 25 Ganztags- und 15 Teilzeitplätze angeboten. Die Einrichtungen ( Haus des Kindes und städtische Kindertagesstätte mit Hort) verfügen über ein großzügiges gemeinsames Außengelände, welches zum Spielen zur Verfügung steht.

Beide Häuser bilden eine große gemeinsame Einrichtung. Kinder in der Ganztagsbetreuung nehmen das Mittagessen, welches in unserer Einrichtung täglich frisch zubereitet wird, in kleinen Gruppen ein.

Die Einrichtungen arbeiten familienergänzend im sozial-integrativen Erziehungsstil, d.h. die Erzieherinnen und Erzieher verstehen sich als Partner und Begleiter der Kinder.

Alle Räume in den beiden Einrichtungen sind Funktionsräume, welche von jedem Kind je nach Bedürfnis genutzt werden können. Die Kinder werden in offenen Gruppen betreut, wobei die unterschiedlichen Spielbereiche großzügig auf beide Häuser verteilt sind. Folglich können auch beide Häuser von allen Kindern bespielt werden. Dieses offene Raumsystem bietet den Kindern die Möglichkeit sich bewusst zu entscheiden, vieles zu entdecken und zu erlernen.

Die Schwerpunkte liegen im freien Spiel und in der Arbeit in kleinen Gruppen. Durch gezielte Angebote und Beschäftigungen werden die Kinder individuell angeleitet und gefördert. Projekte bieten den Kindern die Möglichkeit sich selbst und ihre Umwelt zu erleben.

In der pädagogischen Arbeit lassen sich die Erzieherinnen und Erzieher von dem Zitat: "Hilf mir es selbst zu tun!" (Maria Montessori) leiten.