Evangelische Kindertagesstätte, Beim Bergtor 11

 

Homepage:
www.evang-kita-bergtor-grünstadt.de

Kindertagesstättenleitung:
Ulrike Herbst + Gisela Poignée

Öffnungszeiten:
Teilzeit: 7.30 - 12.30 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr (flexibel)
Ganztags (Montag, Dienstag und Donnerstag): 7.15 - 16.30 Uhr (mit Mittagessen, Schlaf- bzw. Ruhemöglichkeit) und mittwochs und freitags von 7.15 - 16.00 Uhr

Wissenswertes:

„Kinder sind die lebenden Botschaften, die wir einer Zeit übermitteln, an der wir selbst nicht mehr teilhaben werden“ (Neil Postmann).

Diesen Leitgedanken für unsere pädagogische Arbeit verstehen wir als Begleitung in der notwendigen Vorbereitung der uns anvertrauten Kinder auf das Leben in der modernen Gesellschaft und dem Recht der Kinder auf einen Lebensraum, der nicht an die Bedingungen der Erwachsenen orientiert ist.

Unsere Kita bietet Platz für 75 Kinder (davon zur Zeit 30 Ganztagsplätze) im Alter von 2 ¾ Jahren bis zur Einschulung und ist in drei altersorientierte Gruppen aufgeteilt.

Die personelle Besetzung entspricht dem gesetzlich vorgeschriebenen Stellenschlüssel und setzt sich zur Zeit zusammen aus drei Ganztags- und vier Halbtagskräften, einer Erzieherin mit einer Dreiviertelstelle und einer Erzieherin mit einer Viertelstelle. Ergänzt wird unser Team durch eine Wirtschaftskraft und durch wechselnde Praktikanten/innen.

Die Lage unserer Einrichtung, in einem Wohngebiet in der Nähe der Fußgängerzone und nur zehn Fuß-Minuten bis zu den Weinbergen oder dem Stadtpark, ermöglicht den Kindern das Kennenlernen „ihrer“ Umgebung in vielen Bereichen.

Zu unseren Zielen gehört es, den Kindern Impulse und Anreize zu geben und Möglichkeiten zu schaffen, sich ihrer Persönlichkeit und ihres individuellen Entwicklungsstandes entsprechend zu entfalten. Durch unsere altersorientiert geführten Gruppen können wir dies bei unserer täglichen Arbeit in allen Bildungs- und Erziehungsbereichen umsetzen, ohne die Kinder von ihrer gewohnten Gruppe zu trennen.

Die einzelnen Gruppenräume sind dem Alters- und Entwicklungsstand der Kinder entsprechend mit Spiel- und Beschäftigungsmaterial ausgestattet, Tische und Stühle der Körpergröße angepasst. Die „Kleinen“ werden nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell in den Kita-Alltag aufgenommen und tägliche Rituale erleichtern den Einstieg in diesen neuen Lebensabschnitt. Der (jährliche) Wechsel in die nächste Gruppe bedeutet für das Kind immer wieder auch das Bewältigen vieler neuer Aufgaben, an die es von den Erzieherinnen schrittweise herangeführt und individuell unterstützt wird. Durch differenziertere Aufgabenstellungen werden die erlernten Grundfähigkeiten in allen Bereichen erweitert. Wir beobachten in jedem Jahr, dass die Kinder diesem neuen „Schritt“ entgegenfiebern und sich selbst mit Stolz „wachsen“ sehen. Ganz oft hören wir den Satz: “Ich gehöre jetzt schon zu den Mittleren“  oder „ich gehe jetzt schon in die Große Gruppe“.

Einige Besonderheiten, die in unserer Kita in den Bildungs- und Erziehungs-bereichen angeboten werden, sind z.B. Englisch, Treffen mit Senioren, uvm. An den Nachmittagen werden mit den Kindern gruppenübergreifende Beschäftigungen durchgeführt, die alle Bereiche kindlicher Neugier betreffen: Experimente, Kochen, Ausflüge, Stilleübungen, Großeltern lesen vor, Kunst, usw.

Die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und der Kita ist für uns die Grundlage einer auf Dauer angelegten, konstruktiven und partner-schaftlichen Arbeit. Wir informieren in regelmäßigen Berichten in ortsansässigen Zeitungen über unsere Arbeit, bieten für Kinder ab zwei Jahren Schnuppertage an und führen Elternabende zu den unterschiedlichsten Themen durch (gruppeninterne Informationen, Themenabende mit Referenten, Osterfrühstück, Kochabende, Entspannungsabend für Mütter, uvm.). Außerdem kann sich die ganze Familie an Aktivitäten beteiligen wie z.B. Erntedank-gottesdienst, Laternenumzug, Sommerfest, usw.

Einblicke in unsere Arbeit bekommen alle interessierten Eltern und Besucher unserer Einrichtung auch durch die ausgehängten Fotos, die wir von den unterschiedlichsten Aktivitäten zeigen.

Bei unserer ganzen Arbeit liegt uns die Vermittlung von sozialen und inneren Werten aus christlicher Sicht am Herzen, denn Kinder sind Fragende, die nach dem Sinn des Lebens suchen und wir begleiten sie ein Stück dabei.

Unsere Konzeption richtet sich nach den aktuellen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen des Landes Rheinland-Pfalz und können im Anhang ausführlich nachgelesen werden.

Für Fragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Konzeption. Wir würden uns freuen, Sie und Ihr Kind in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen.

Das Team von der Evangelischen Kindertagesstätte Beim Bergtor